Sammlung für die Gefallenen

jok-sammlung8

von
30. Oktober 2015, 11:13 Uhr

Es ist Tradition, dass prominente Persönlichkeiten die Haus- und Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge unterstützen: Gestern gingen Bürgermeister Rüdiger Skule Langbehn, Bürgervorsteher Andreas Deidert sowie der Kommandeur des Battaillons Elektronische Kampfführung 911, Fregattenkapitän Dr. Kassian Meesenburg mit den Sammeldosen auf die Bürger zu. Ab Montag bitten dann die Soldaten des Verbandes in ganz Südtondern um einen kleinen Obolus. Im Vorjahr kamen genau 13  444 Euro zusammen. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge pflegt zurzeit etwa 2,6 Millionen Kriegsgräber auf 827 Friedhöfen weltweit. Deutsche Kriegsgräber gib es in etwa 100 Ländern der Erde.  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen