Saftige Sache

bina2

shz.de von
01. Oktober 2013, 00:33 Uhr

Äpfel wohin das Auge reichte warteten in Braderup auf ihre Entsaftung. Zwei Jurten waren von den Braderuper Pfadfindern „Die Luchse“ die Woche über im Pastoratspark aufgeschlagen worden. Sie füllten sich mit jeder Ladung, die die Jungen und Mädchen mit ihrer Stammesleiterin Britta Feldt und vielen Eltern in Privatgärten und am Wegesrand gepflückt hatten. „Trotz angeblich schlechtem Apfeljahr kamen dieses Mal mehr Früchte zusammen als im vergangenen Jahr“, so Britta Feldt. Insgesamt 1316 Liter Saft konnte hergestellt werden – fast die doppelte Menge wie im Vorjahr. Die auf inzwischen 55 Pfadfinder angewachsenen drei Braderuper Gruppen können stolz sein. Der Saft wird in 5-Liter-Packungen à 8 Euro verkauft. 3 Euro bleiben bei den Pfadfindern, die mit dem Geld Neuanschaffungen tätigen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen