dit än dat : Ruhe im Verkehr

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Anti-Stress-Strategie.

shz.de von
10. September 2014, 05:00 Uhr

Wie sich ein Mensch hinter dem Steuer seines Wagens verhält, ist entlarvend: Besonders die schlechten Eigenschaften treten hier in Stresssituationen deutlich zu Tage. Ungeduld, Jähzorn oder versteckter Neid sind ständiger Begleiter im Verkehr. Jeder hat es schon mal erlebt: Der Hintermann gestikuliert wild, es wird dicht aufgefahren oder demonstrativ rechts überholt. Für solche Situationen hat sich ein Leser aus Niebüll eine einfache Strategie zurechtgelegt. Kommt ihm einer im täglichen Verkehr krumm und wedelt etwa aufgeregt mit den Armen – so wird dies schlicht mit Grinsen und einem freundlichem Gruß quittiert. Meist findet der Gegenüber das gar nicht lustig.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen