Rio-Reiser-Haus hat eine neue Besitzerin

Verkauft: Das Rio Reiser Haus wird eine Einrichtung der Jugendhilfe.
Verkauft: Das Rio Reiser Haus wird eine Einrichtung der Jugendhilfe.

von
17. Oktober 2014, 12:53 Uhr

Lange hat es gedauert, jetzt hat das legendäre Rio-Reiser-Haus im nordfriesischen Fresenhagen doch noch einen neuen Eigentümer gefunden. Für 180 000 Euro ist das Reetdach-Anwesen gestern im zweiten Anlauf im Amtsgericht Niebüll versteigert worden. Das Angebot für das frühere Wohnhaus des „Königs von Deutschland“ Rio Reiser blieb damit deutlich unter dem geschätzten Verkehrswert von 299 000 Euro. Das einzige Gebot gab eine Unternehmerin aus Niederkrüchten bei Mönchengladbach ab. Sie erhielt schließlich den Zuschlag. Reiser hatte das Haus in den 1970er-Jahren mit seiner Band Ton, Steine, Scherben bezogen und war dort 1996 gestorben. Nachdem er zunächst im Garten des Anwesens seine letzte Ruhestätte gefunden hatte, war sein Leichnam 2011 nach Berlin umgebettet worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen