zur Navigation springen

Ringreiter blicken auf ereignisreiches Jahr zurück

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Zur Jahresversammlung des vor 70 Jahren gegründeten Ringreitervereins Braderup konnte der Vorsitzende Peter Nahnsen Petersen neben zahlreichen Mitgliedern auch Bürgermeister Holger Lassen und Ehrenbürgermeister Peter Otto Petersen begrüßen.

Reitchef Horst Petersen hob die Höhepunkte der Saison hervor. Es begann am 1. Mai mit der von den Uphusumer Ringreitern organisierten gemeinsamen Reit- und Radtour. Höhepunkt war das Vereinsringreiten auf dem Platz am Waldschlösschen, bei dem Inken Kruse als neue Königin hervorging. Bei den Jugendlichen siegte Emely Partenheimer. Beim Pokalringreiten mit den Nachbarvereinen beim Süderlügumer Ringreitercorps errang die Mannschaft beim Stechen in der Gesamtwertung den zweiten Platz.

Die Standartenabteilung mit Iris Christiansen, Inken Kruse, Askild Hansen und Reitchef Horst Petersen konnte im dritten Jahr hintereinander den Sieg holen und darf nun den Wanderpokal behalten, muss dafür jetzt aber einen neuen stiften. Ein weiteres Großereignis war das Treckerringstechen auf dem Dorfplatz mit 30 Fahrzeugen, wo Kai Jacobsen Sieger wurde. Nach dem Herbstausritt, an dem sogar eine Kutsche teilnahm, gab es Kaffee und Pizza. Versammlungen und Gratulationen zu hohen Ehrentagen der Vereinsmitglieder rundeten das Jahresprogramm ab. Lea Messer und Lisa Hansen traten dem Verein neu bei.

Die Termine 2016: Reit- und Radtour am 1. Mai, Vereinsringreiten am 18. Juni, Pokalringreiten in Humptrup am 9. Juli und Treckerringstechen am 30. Juli auf dem Dorfplatz. Zudem ist noch in Tating auf Eiderstedt ein Kreisringreiten geplant. Einen Herbstausritt wird es in diesem Jahr nicht geben.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Feb.2016 | 12:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert