zur Navigation springen

Ringreiten in Klixbüll: Beim Publikum waren die Kinder die Stars

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Als letzter Verein im Bereich des ehemaligen Amtes Karrharde veranstaltete der RV Klixbüll sein Ringreiten, das auf der Reitanlage des Johann Jürgensen stattfand. 30 aktive Teilnehmer – 14 Erwachsene, fünf Jugendliche und elf Kinder – nahmen an den Wettkämpfen teil. Die in erstaunlich großer Anzahl erschienenen Zuschauer hatten besonders viel Spaß an den Bemühungen der Kinder, die Ringe auf ihre Lanzen zu spießen, wobei die von ihnen geritten Ponys zumeist am Zügel geführt wurden.

Die Zeit der Auswertung der Wettkampfprotokolle wurde für die mit vielen Gewinnpreisen ausgestatteten Tombola genutzt. Sodann holte die Fahnenabteilung die Vereinsstandarte ein, bevor die Vorsitzende Sophie Martensen die Sieger und Platzierten bekanntgab. Auf Seiten der Erwachsenen hatte Reitchefin Andrea Petersen sich durch 25 von 39 möglichen Treffern den Titel der neuen Vereinskönigin erkämpft, danach folgten Celina Klesse und Gesche Petersen. Erfolgreichste Jugendliche wurde Svea Hansen, gefolgt von Lenke Kreutzfeldt und Liv-Enna Lützen. Als Kinderkönigin wurde Sina Kreutzfeldt ausgerufen. Sie hatte – genau wie Lina Ebsen – 71 Punkte erzielt und beim „Umreiten“ die besseren Nerven bewiesen. Dritte wurde Hanna Schmidt.

Beim nachfolgenden Radringstechen ließ die Beteiligung etwas zu wünschen übrig. Die Radler absolvierten 14 Durchgänge, wobei Heidi Jacobsen zehn Treffer erlangte, während Johann Jürgensen neun und Sven Martensen je acht Ringe verbuchen konnten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen