Dit än dåt : Retter in der Not

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Merkwürdige Geräusche aus dem Kamin.

shz.de von
06. Juni 2014, 05:15 Uhr

Die Geräusche, die vorgestern aus dem Kaminschacht in das Wohnzimmer eines Lesers drangen, waren mehr als besorgniserregend: Ein Kratzen, Krächzen und Knallen ließ auf ein Tier in Not schließen. So startete der Leser eine Rettungsaktion. Mit dicken Handschuhen bewaffnet (es könnte sich bei dem Gefangenen ja auch um einen tollwütigen Marder handeln), hob er vorsichtig die Stein-Deckplatte vor dem Schacht aus der Wand. Erst als der Retter mit einer Taschenlampe in das Innere der dunklen Röhre leuchtete, sah er den lärmenden Gast. Ein Vogel, groß wie eine Krähe, saß verstört im Dunkeln. Aber nach einigen Minuten besann sich das Tier, hüpfte aus dem Schacht und flog durch die geöffnete Terrassentür ins Freie.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen