Respekt vor Würde

23-54934185

shz.de von
24. Dezember 2015, 00:32 Uhr

„Eigentlich sollten diese Tage auch bei uns ein wenig Ruhe einkehren lassen“, wundert sich ein Leser aus Niebüll. Doch
Schmierereien, wie er sie jetzt wieder am ZOB sehen musste, lassen seinen Blutdruck steigen. Derbe Beleidigungen waren da auf einer Toilettentür zu lesen: „Hier hast du was zu putzen – Du xxx Putze!“ Der Leser fragt sich, ob es mehr Wut, Enttäuschung oder Machtlosigkeit ist, die angesichts solcher dummen, verachtenden Sprüche sein Gefühlsleben durchwühlen. „Wir entfernen so etwas möglichst schnell“, sagt der Leser und fragt sich: „Aber für wie lange hält das vor? Ob die Eltern, die Erziehungsberechtigten der Schmierer überhaupt davon wissen? Weihnachten will uns eigentlich etwas anderes sagen.“

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen