Reichlich Zündstoff auf der Strauchdeponie

025

von
06. April 2015, 13:59 Uhr

Ostersonnabend, 18.15 Uhr: Sonnenschein, leichte Briese aus Nordost und viele Kinder mit Eltern, Großeltern und Freunden auf der Strauchdeponie. Sie waren zum Abrennen des großen Schredderhaufens gekommen, um zu schnacken, sich von Mitgliedern der Gemeindevertretung eine Bratwurst, ein Bierchen oder einen Glühwein kredenzen zu lassen und die Faszination des großen Feuers zu genießen. Die Kinder freuten sich über die süßen Spenden vom Bürgermeister und nutzen die Gelegenheit, nach Herzenslust in Staub und Matsch zu toben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen