zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

13. Dezember 2017 | 16:07 Uhr

Reggae-Night mit Papa Boye & The Relatives

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 03.Aug.2015 | 12:15 Uhr

Ein paar heiße Tage gab es schon im nordfriesischen Sommer – passend dazu bietet der Charlottenhof am Mittwoch, am 12. August, karibisches Flair mit der Reggae-Night. Wieder am Start sind Papa Boye & The Relatives. Doch diesmal bringen sie noch Verstärkung mit: „Elivava - The African Gold“. „Elivava ist eine außergewöhnliche Singer-Songwriterin und gehört zu einer der besten Musik-Acts Westafrikas“, heißt es in der Ankündigung.

Alle Bandmitglieder stammen aus Ghana, wo die Wurzeln der afrikanischen Elemente ihrer Musik liegen. Papa Boye, der Leader der Relatives, stammt aus Teshie, einem Vorort von Accra, der Metropole in Ghana. Mit ihrem Cocktail aus Roots-Reggae, Calypso, Afro-Beat, Socca, Soukous, High Life, Pop und R&B beweisen The Relatives, wie vielseitig afrikanischer Musik ist: Rhythmus pur, gut tanzbar, energiegeladen und voller Harmonie und Exotik. „Ihre Begeisterung, ihr Spaß an der Musik und ihre Lebensfreude zieht unweigerlich jedes Publikum in ihren Bann“, heißt es weiter. Auf ihren zahlreichen Tourneen durch Europa traten sie bei den verschiedensten Festivals mit weltbekannten Stars wie Mory Kante, Yousou N’Dor, Jimmy Cliff, Rita Marley, Soulful Dynamics und anderen auf. Ein Höhepunkt ihrer Karriere war sicherlich die „We Remember Bob Marley Tour 1995“, die sie quer durch Europa, unter anderem Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Griechenland führte, wo sie zusammen mit den berühmten Wailers, der Original-Backing-Band des legendären Bob Marley, spielten. 1998 tourten „The Relatives“ zwei Monate durch die USA und Kanada auf spezielle Einladung des Black Unification Congress in Washington D.C.

„Diese Erfahrungen, die Dynamik und die Spielfreude nehmen sie am 12. August mit in den Charlottenhof und werden alle Zuschauer zum Tanzen bringen“, verspricht der Veranstalter. Einlass, Essen und Getränke ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Es gibt keinen Kartenvorverkauf, Eintritt an der Abendkasse acht Euro.  


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen