Referat zum Thema Staatshaushalt

shz.de von
23. Januar 2014, 11:25 Uhr

„Ausgeglichener Staatshaushalt in Deutschland: Brauchen wir nicht mehr zu konsolidieren?“ heißt ein neuer Vortrag der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft, Sektion Niebüll/Südtondern. Darüber referiert Dr. Jens Boysen-Hogrefe vom Weltwirtschaftsinstitut Kiel am Donnerstag, 30. Januar, ab 19.30 Uhr in der Mensa der Friedrich-Paulsen-Schule in Niebüll. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Der Referent ist Fachmann für die Analyse und Prognose der öffentlichen Haushalte und Mitglied des Arbeitskreises Steuerschätzungen des Bundesfinanzministeriums. Er wird die Problematik der Staatsschulden untersuchen, um dann auf aktuelle Herausforderungen nach der letzten Wahl und auf zukünftige Risiken einzugehen. Dabei wird unter anderem auch der demografische Wandel eine Rolle spielen.

Der Themenvorschlag geht auf Initiative der Oberstufen der beiden Niebüller Gymnasien zurück, die an dem Abend zusammen mit der Universitätsgesellschaft die Gastgeber sind.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert