zur Navigation springen

RS.H Challenge : Radiosender stellt Niebüll auf die Probe

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die R.SH-Challenge kommt am Freitag nach Niebüll / Wer helfen will, die Wette zu gewinnen, kommt einfach auf den Rathausplatz / Live-Übertragung

In Husum musste ein riesiger Drachen gebastelt werden, in Bad Oldesloe wurde ein Steinzeitdorf errichtet und in Kappeln verkleideten sich rund tausend Bürger als Piraten – Heute müssen Niebülls Bürger eine ganz besondere Aufgabe lösen, denn der Radiosender R.SH stellt die Stadt auf dem Rathausmarkt auf die Probe. Nachdem der Sender bereits die Einwohner in 19 weiteren Orten im Land zu verrückten Aktionen motiviert hat, wird sich am Freitag auch Niebüll der sogenannten „R.SH-Challenge“ stellen.

Jede Stadt oder Gemeinde bekommt dazu eine andere Aufgabe, die es zu erfüllen gilt. Worum es genau geht, wird jeweils um 7 Uhr morgens in der „Wach-Mittmann-Show“ verraten. Bis kurz vor 12 Uhr am selben Tag haben die Niebüller Zeit für die Vorbereitungen – Punkt 12 Uhr ist dann „High Noon“ für die R.SH-Challenge und es wird ernst auf dem Rathausplatz: Schafft es Niebüll die Aufgabe zu lösen? „Niebüll wirbt seit Jahren mit dem Slogan ‚schön. weit. oben!‘ Alles für sich stehend und in Gesamtheit. Wo wir sind, ist tatsächlich der echte Norden von Schleswig-Holstein. Und wenn wir etwas erreichen wollen, müssen wir uns bewegen. Meistens irgendwo hin. Am Freitag müssen wir uns vermutlich auch bewegen, um die Challenge zu gewinnen. Und dazu erhoffe ich mir eine möglichst große Beteiligung, damit wir als Niebüllerinnen und Niebüller die uns gestellte Aufgabe gemeinsam meistern“, zeigt sich Bürgermeister Wilfried Bockholt siegessicher.

Neben dem Spaß, dabei zu sein und für Niebüll Werbung zu machen, erhält die Stadt zudem finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung eines sozialen Projektes, das in der Stadt ansteht. Das Stadtmarketing Niebüll und der Handels- und Gewerbeverein Niebüll werden an diesem Vormittag die Koordination der Aktivitäten übernehmen. In der Niebüll Gruppe auf Facebook gibt es einen Post zu der Challenge. Alle, die zum Gelingen der Challenge beitragen können, werden gebeten, dies über die Gruppe zu posten. Daneben steht auch die Telefonnummer vom Stadtmarketing, Telefon 04661/601710 für Anfragen zur Verfügung. Am besten kommen aber alle, die mitmachen wollen, einfach auf den Rathausplatz. „Wir hoffen auf viel Unterstützung“, bittet auch Stadtmarketing-Leiter Holger Heinke um Mithilfe der Bürger.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen