Dit än dat : Prioritäten

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Der Nachwuchs als Orakel.

shz.de von
27. März 2015, 05:00 Uhr

„Menschen sind einfach das Wichtigste“, sinnierte der Sohn einer Leserin kürzlich laut während einer Autofahrt durch Südtondern. Dann spann der Sechsjährige den Gedanken weiter und kam zu dem Schluss: „Mama und Papa sind für mich das Wichtigste.“ Danach beobachtete der Kleine die vorbeiziehenden Felder, wandte sich dann aber wieder seiner Mutter zu und ergänzte: „Naja, außer meinem MP3-Player, der ist mir natürlich auch sehr, sehr wichtig.“

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen