Pokalwettkampf: Gastgeber auf dem Treppchen

23-4476182_23-57195990_1417182993.JPG von
24. Juni 2015, 11:22 Uhr

Nach der offiziellen Eröffnung der Jubiläumsfeier anlässlich des 125-jährigen Bestehens der FF Klixbüll-Bosbüll (wir berichteten) wurde das Festprogramm am folgenden Tag auf dem Sportplatz mit einem Pokalwettkampf der Wehren des ehemaligen Amtes Karrharde fortgesetzt. Dieser umfasste feuerwehrtechnische Aufgaben aus den Gebieten Schlauchzielwurf, Schnellangriff, Knoten und Stiche sowie Geschwindigkeit. Bei einer weiteren Disziplin war der Erfolg der Mannschaft abhängig von purem Glück, so dass auch leistungsschwächeren Teilnehmern die Chance auf einen Platz auf dem „Treppchen“ gewahrt blieb.

Jede Mannschaft umfasste sechs Wettkämpfer: einen Kapitän und fünf Spieler. Nach hartem Ringen um Punkte wurde die Siegerehrung auf den abendlichen Feuerwehrball verschoben. Die Verkündung der Sieger und Platzierten des Pokalwettkampfes ergab, dass die FF Klixbüll-Bosbüll den 1. Tabellenplatz gewonnen hatte, gefolgt von der FF Bramstedtlund und der FF Achtrup. Die drei erfolgreichsten Wehren wurden mit je einem Pokal ausgezeichnet.

Am Sonntagvormittag gestaltete Pastor Jens-Uwe Albrecht einen gut besuchten Zeltgottesdienst, der unter dem Thema „Feste Verbindungen“. Eine spezielle Form fester Verbindungen demonstrierten zwei männliche Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die einige fachgerechte Knoten vorführten. Für musikalische Einblendungen sorgten zwei Mädchen per Gitarre und Geige, begleitet von Pastor Albrecht auf seiner Gitarre. An den Gottesdienst schloss sich ein zünftiger Frühschoppen an, bei dem der Feuerwehrmusikzug Hoyer mit flotten Weisen aufwartete. Danach wurde die mit Spannung erwartete Festtombola durchgeführt, bei der es viele attraktive Preise zu gewinnen gab. Letzteres war der Spendenfreudigkeit der heimischen Geschäftswelt zu verdanken.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen