Plattdeutsche Bühne führt Schwank in drei Akten auf

von
18. Februar 2016, 13:44 Uhr

Die zur Volkshochschule Leck gehörige Bühne des örtlichen „Plattdeutschen Rings“ feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Aus Anlass ihres Jubiläums führt sie im Festsaal der Nordsee Akademie den drei Akte umfassenden Schwank „Een Dörp ohne Sluderi“ von Christa Bitzer auf. In dem Stück geht es um die Suche der neugierigen Tratschtante Heidi nach einem ortsansässigen Lottogewinner, von dem ihr eine Reporterin erzählt hat. Nicht zu wissen, wer das ist, macht sie völlig wild. Der Versuch der Reporterin, bei ihrer Suche nach der oder dem Unbekannten Haschkekse einzusetzen, geht gründlich schief.

Vorgesehen sind zwölf Aufführungen, von denen zehn öffentlich und zwei für geladene Seniorengruppen angeboten werden. Die öffentlichen Vorstellungen im Festsaal der Nordsee Akademie beginnen jeweils um 20 Uhr. Premiere ist am Freitag, 26. Februar, letzte Vorstellung am Freitag, 18. März.

Karten sind ab sofort erhältlich in „Nelis Schmökerecke“ (Sparkassen-Passage Leck, Hauptstraße 51; Telefon: 04662/2492).

Kurzentschlossene können sich an den Tagen der Aufführungen von 18.30 bis 19.30 Uhr an der Abendkasse um freie Plätze bemühen (Telefon: 0170/4478448).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert