zur Navigation springen

Unfall bei Niebüll : PKW landet im Gleisbett - Familie bleibt unverletzt

vom

Ein Niebüller fährt mit Frau und Kindern in das Gleisbett der Bahnstrecke. Der Zugverkehr wurde zeitweise eingestellt.

Niebüll | Am Dienstagmittag ist ein eine Familie mit ihrem Auto auf dem Weg nach Niebüll von der Straße abgekommen. Der PKW landete auf den Bahngleisen.

Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden, teilte die Polizei mit. Nach eigenen Angaben des Fahrers könnte eine zu hohe Geschwindigkeit Grund für den Unfall gewesen sein. Die Frau blieb unverletzt, der Fahrer und die Kinder erlitten nur leichte Verletzungen. Alle konnten nach kurzer Behandlung im Rettungswagen wieder nach Hause entlassen werden.

Während der Unfallwagen (ein VW-Tiguan) einen Totalschaden erlitt, entstand an der Gleisanlage kein Schaden. Die Züge konnten nach einer Stunde Vollsperrung wieder in den gewohnten Betrieb übergehen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2017 | 16:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert