zur Navigation springen

Pastorin Sylvia Kilian-Heins stellt sich vor

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Pastorin Sylvia Kilian-Heins stellte sich im Seniorenkreis-Nord im Gemeindehaus der Christuskirche vor. Die Aktiven um Erika Carstens, Lore Jappsen, Marga Grow, Silke Moritzen und Helga Marten freuten sich mit rund 20 Besucherinnen der Kaffeetafel über den hohen Besuch. Ein Gast, der sich gleich mit einer Andacht – die Aufforderung dazu kam spontan – gut einführte. „Wenn ich die Blumen sehe und die Vögel höre, dann spüre ich, es wird Frühling“, so die Pastorin. „Ihre“ Amsel „brülle“ bereits um halb sieben; das Frühjahr melde sich unüberhörbar. Für sie selbst seien mit Januar und Februar die schlimmsten Monate vorüber, nun gehe es aufwärts im Kreislauf des Lebens.

Lieder wurden angestimmt, Mutmachersongs aus dem Liederbuch, am Klavier stimmte Kantor Volker Scheibe mit ein. Die gebürtige Hamburgerin Kilian-Heins erzählte freimütig zur vorzüglichen Cremeschnitte aus ihrem Leben; berichtete über ihren Weg von Norderstedt bis Deezbüll. Das wirkte überzeugend und bodenständig, ehrlich und zugewandt. Sylvia Kilian-Heins bekannte sich humorvoll zu ihren Stärken (Skifahren, Singen, Nähen, Yoga) und Schwächen („Meine Eltern waren beide Koch; das kann ich auch“). Sie berichtete von ihrer Begeisterung für Sprachen; sie lernt gerade Friesisch („Hebräisch, Latein, das ging, nur Altgriechich fand ich doof“), den missglückten Versuch, Trompete zu lernen („das geht heute wegen der Nachbarn nicht mehr“) und Dackellady Lotta. Mit der quirligen Hündin geht sie jeden Tag eine Stunde rund um Deezbüll, wo sie auch mit ihrem Mann, der Tischler ist, wohnt.

Mit Pastor Christan Winter („Ein wirklich netter Kerl“) teilt sie sich die Aufgaben, betreut die Älteren in den Seniorenwohnanlagen am Bachstelzenring und an der Hoyerstraße, und auch die Kleinen der drei christlichen Kindergärten. Dort kennt man sie schon, und sie selbst hat das Gefühl, gut angekommen zu sein. „Das starke Gefühl war gegen Weihnachten präsent.“

zur Startseite

von
erstellt am 05.Mär.2015 | 17:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen