Othello: Liebe und Intrigen

dew dsc_3974

von
20. Februar 2017, 11:25 Uhr

Othello (Deniz Ekinci), General in Diensten Venedigs, befördert Cassio zum Leutnant und zieht ihn Fähnrich Jago (Stefan Hufschmidt, Foto) vor, der diese Ehre erwartet hatte. Dafür will er sich an Othello rächen. Die Tragödie von Shakespeare spielt im umtriebigen Venedig und auf dem Kriegsschauplatz Zypern – wurde am Sonntag nun aber auch vom Schleswig-Holsteinischen Landestheater auf die Bühne der Stadthalle gebracht. Die Sitzreihen waren nur spärlich besetzt und die meisten Zuschauer über 60 Jahre alt. Kostüme und Musik erweckten den Eindruck, dass so ein Geschehen, wie es William Shakespeare beschrieb, auch in der Gegenwart passieren kann. Die Geschichte ist ein Beispiel der klassischen Tragödie, in der dem Zuschauer die Spannung genommen wird, weil er vorher weiß, was kommt – und dennoch fesselten die Schauspieler ihr Publikum mit ihrer modernen Interpretation des Stücks.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen