zur Navigation springen

„O`zapft is“ mit schmucken Madl und feschen Buam

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

„O`zapft is!“ hieß es am Sonnabend nicht nur beim Münchener Oktoberfest, sondern auch in der Süderlügumer Mehrzweckhalle. Und der Mut der Veranstalter sollte belohnt werden, denn mehr als 550 feierwillige Erwachsene aller Generationen sorgten für ein volles Haus. Und fast 90 Prozent der Gäste trugen dazu noch original bayrische Trachten. So sah man die tollen Madl hübsch ausstaffiert im schmucken Dirndl und die feschen Buam in krachledernen Kniebundhosen, Trachtenhemd mit Hosenträger und bei einigen sogar die original Haferl (Schuhe).

Wie in den großen Festzelten auf der „Wiesn“ feierte man an lagen Tischen, saß dabei aber nicht auf Bänken, sondern auf bequemen Stühlen. Um die richtige Grundlage zu bekommen, konnte man sich zunächst an typisch bayrischen Spezialitäten stärken. Dazu gehörten Schweins-Haxen mit Sauerkraut, ebenso Weißwürste mit süßem Senf oder Leberkäs sowie Brezel. Dazu wurde natürlich das original Hofbräu-Bier aus München ausgeschenkt. Aber im Norden günstiger, denn im Gegensatz zu den aktuellen Wiesn-Preisen von rund zehn Euro war das Mass Bier in Süderlügum für 7,50 Euro zu haben. Aber auch kleinere Mengen und natürlich Alkoholfreies war zu bekommen.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, sorgten die Hohner-Dorfmusikanten für die richtige Stimmung in der Festhalle. Zum Auftakt ließen sie die Festgemeinschaft gleich aufstehen, um gemeinsam ein traditionelles „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ anzustimmen. Bis in den frühen Morgen wurde kräftig geschunkelt und tüchtig mitgesungen.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2014 | 14:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen