zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

25. November 2017 | 01:23 Uhr

Lesung : Niveauvoll und vergnüglich zugleich

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Das Schauspielerpaar Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff unterhielten ihr Publikum in Leck mit Kästner & Konsorten vortrefflich.

shz.de von
erstellt am 22.Jun.2015 | 10:15 Uhr

Kein brachialer Witz, sondern feinsinniger Humor erwartete rund 60 Zuhörer in der Nordsee Akademie: Das Schauspielerpaar Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff „verabreichte“ Humoriges aus der Literatur. Sehr bekömmlich war ihr Programm „Kästner & Konsorten“, niveauvoll und vergnüglich zugleich.

Mit verschiedenen Programmen touren Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff durch die Lande, für Leck hatten sie Literarisches von Kästner und Co. mitgebracht. Nun spulten sie aber nicht Punkt für Punkt ab, entschieden sich spontan für dieses oder jenes, was gar das Suchen im „Blattsalat“ erforderlich – und die Vorleser überaus sympathisch machte.

Vielen dürfte das in Hamburg lebende Ehepaar bekannt sein: Hans Peter Korff spielte unter anderem in Fernsehserien mit, Christiane Leuchtmann stand auf renommierten Theaterbühnen und drehte gleichfalls für das Fernsehen. Nun konnten die Zuschauer hautnah das berühmte Paar erleben, seine Arbeit genießen wie auch bewundern. Mimik, Gestik und Sprache setzte es gekonnt ein und lieferte ausdrucksstarke Interpretationen. Beispielsweise brachten die Schauspieler „Hamlets Geist“ von Erich Kästner auf die Bühne und ließen den „Herrn Bürgermeister“ im „verhexten Telefon“ ein Liedchen trällern. Natürlich waren die Werke des „Titelhelden“ am häufigsten vertreten, so ein boshaftes Gedicht über die Mode und die Damen, die bei diesem Thema nicht zu zügeln sind und alles mitmachen. Wer schmunzelte nicht, als die Entwicklung von den Kerlen auf Bäumen bis in die heutige Zeit prosaisch vor Augen geführt wurde: „Sie atmen modern, jagen und züchten Mikroben, fliegen in das Weltall – und sind im Grund immer dieselben Affen“.

Gedichte, Erzählungen, Dialoge brachten Leuchtmann und Korff zu Gehör und bedienten sich unter dem Sammelbegriff Konsorten der Literaten Eugen Roth, Kurt Tucholsky, Kai-Markus Sting („Das Essen schmeckt gar nicht schlecht!“) und Frank Wedekind. Heinrich Heine durfte nicht fehlen (Der Käfer, der sich in eine stolze Fliege verliebte), und bei Heinz Erhardts Werken bedurfte es eigentlich keiner Autorennennung. Wer kennt nicht das Gedicht über das Liebesleben der Wildschweine, den Keiler Horst und die attraktive Sau mit dem knappen Borstenkleid? Der Hamburger Satiriker Heino Jaeger dient zum Beispiel Olli Dittrich als Vorbild, und den Vorlesern als Vorlage: „Fragen Sie Dr. Jaeger“ gibt er Ratschläge am Telefon. Was macht man, wenn das gestärkte Bettzeug mürbe ist und richtig wegreißt, wenn man die Decke hochzieht? Stärken, einweichen und einölen – dann bricht nichts mehr weg  ...

„Ein Hochgenuss in Leck“, lobte Helga de Vries-Burdinski den unterhaltsamen Abend, andere schlossen sich diesem Fazit an. Allen gefiel die zweistündige Unterhaltung. Köstlich, professionell, hochkarätig. Wer nicht da war, hat etwas verpasst!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen