Niebüller Polizei nimmt nach Einbruch Tatverdächtige fest

23-47371012

von
22. Januar 2015, 15:18 Uhr

Die Polizei hat in Niebüll zwei mutmaßliche Einbrecher festgenommen. Gestern früh alarmierte ein Zeuge gegen 2 Uhr die Beamten. Er hatte zwei Verdächtige in der Kirchenstraße beobachtet, wie sie sich auf einem Hinterhof an einer Fahrzeughalle zu schaffen machten. Vor Kurzem waren hier zwei hochwertige Fahrzeuge, ein Porsche und ein Mercedes-Fahrschulwagen, gestohlen (wir berichteten) worden. Beamte vom Polizeirevier Niebüll stoppten nahe der Kirchenstraße einen verdächtigen blauen Peugeot und nahmen die beiden Insassen fest. Die Männer, ein 25- und ein 34-Jähriger mit dänischer Staatsbürgerschaft, sind im Nachbarland bereits bekannt, unter anderem wegen Eigentumsdelikten. Sie zeigten sich verschlossen und aggressiv.

Die Beamten übergaben sie der Kriminalpolizei. Das Duo wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Fahrzeughalle aufgebrochen worden war. Seither fehlen einige hier untergestellte Motorräder im Wert von mehreren tausend Euro. Das genaue Stehlgut ist bislang nicht bekannt. Ob die Tatverdächtigen für Eigentumsdelikte im Raum Niebüll verantwortlich sind, wird noch geprüft. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04661/4011-0 bei der Kriminalpolizei in Niebüll zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen