zur Navigation springen

Tag der offenen Tür : Niebüller Hundeverein feiert Fest für Vierbeiner und ihre Besitzer

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Rund 80 Besucher besuchten die Veranstaltung trotz Regens.

Der Niebüller Hundefreilaufverein schaut sehr zufrieden auf seinen ersten Tag der offenen Tür. Es kamen rund 80 Besucher zum Freilauf, obwohl das Wetter zunächst regnerisch war. „Trotzdem fanden zahlreiche Gäste bereits früh den Weg zum Vereinsgelände“, berichtet Vorsitzender Maik Schulte. Nach der erfreulichen Wetter-Aufklarung am Nachmittag entwickelte sich daraus eine sehr gut besuchte Veranstaltung mit zahlreichen Gesprächen.

Die Besucher kamen aus Nah und Fern, die „entferntesten“ Gäste reisten aus der Nähe von Mainz in den Norden, um hier einen Urlaub zu verbringen. „Eine gelungene Veranstaltung“, sagte Maik Schulte: „Es war toll, dass so viele Menschen, insbesondere viele Familien mit ihren Kindern heute den Hundefreilauf besucht haben. Wir hatten zahlreiche gute Gespräche und freuen uns auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.“ Kirsten Uerschels, Platzwartin, kommentierte: „Wir haben heute durchweg positive Rückmeldungen zum Platz bekommen. Dies freut mich als Platzwartin natürlich besonders.“

Die 7  700 Quadratmeter große Freilauffläche am westlichen Stadtrand Niebülls wurde im Jahr 2016 von der Stadt errichtet und wird seit dem 15. Oktober 2016 durch den gemeinnützigen Verein Hundefreilauf Niebüll betrieben. Mitglieder können den Freilauf jederzeit nutzen. Gäste haben die Möglichkeit, den Platz zu den Öffnungszeiten oder bei Anwesenheit eines Vereinsmitglieds zu nutzen. Hierfür wird um eine Spende von zwei Euro zur Unterstützung des Vereins gebeten.

Zu beachten ist laut Veranstalter, dass auf dem Platz kein Trinkwasser zur Verfügung steht. Nähere Infos unter wordpress.hundefreilauf-niebuell.de oder unter der Facebookseite des Vereins. Die Öffnungszeiten des Hundefreilaufs (Hoyerstraße 24) im Sommer: Mittwoch 18 bis 19 Uhr (nur kleine Hunde), Sonnabend 10 bis 12 Uhr (nur kleine Hunde) und 17 bis 19 Uhr (alle Hunde) sowie Sonntag 10 bis 12 und 17 bis 19 Uhr (alle Hunde).

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen