Polizei bittet um Hinweise : Niebüll: Video mit Verkehrsverstößen gedreht

Die Aufnahmen entstanden rund um die Staus an der Autoverladung nach Sylt

Avatar_shz von
15. Oktober 2021, 15:28 Uhr

Im Bereich des Amtes Südtondern wird aktuell ein selbst gedrehtes Video in den Sozialen Medien geteilt. Wie die Polizei mitteilt, wird in diesem Video ein Verkehrsteilnehmer von seinem Beifahrer gefilmt, wie er durch den Stau an der Autoverladung fährt. Der Fahrer gibt an, dass er jetzt durch das Urlauberchaos fahre und es ja "sowieso keinen interessiert, wie man fährt...".

Verkehrsverstöße und Beleidigungen

Da in dem Video diverse Verkehrsverstöße und Beleidigungen festzustellen sind, zeigte sich die Polizei Niebüll allerdings sehr interessiert. Sie hat den Fahrer ermittelt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Davon abgesehen, dass das in dem Video gezeigte Verhalten rücksichtslos und gefährlich ist, ist eine solche Verbreitung in den Sozialen Medien in der Regel nicht mehr aufzuhalten. Der Urheber solcher Videos hat keinen Einfluss darauf, wer dieses Video erhält. Personen, die durch den Vorfall gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Niebüll zu melden (Tel.: 04661 - 40110).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert