Zeugen gesucht : Niebüll: Trickdieb raubt Rentner aus

2scx3523

23-25514131_23-57312120_1389257502.JPG von
09. Dezember 2014, 15:47 Uhr

Die Masche ist bekannt: Am Dienstagvormittag gegen 10.40 Uhr konnte ein Unbekannter dank eines Tricks in die offene Börse eines 78-Jährigen auf dem rückwärtigen Parkplatz einer Bank in der Hauptstraße/Marktstraße greifen und so mehrere hundert Euro stehlen. Der Unbekannte sprach den Senior zuvor auf dem Parkplatz an und erbat einen Kleingeldwechsel. Der Täter lenkte den 78-Jährigen dabei geschickt ab und griff offenbar nach dem gerade abgehobenen Bargeld in der offenen Börse. Nach dem Kleingeldwechsel entfernte sich der Mann. Der Rentner bemerkte wenig später, dass seither mehrere hundert Euro Bargeld fehlten.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Männlich, dunkle kurze Haare, südosteuropäisches Erscheinungsbild, zirka 165 Zentimeter groß, 20 bis 30 Jahre alt, schlanke Statur, dunkle Kleidung. Er sprach Deutsch mit Akzent, hatte ein rundliches Gesicht. Beamte vom Polizeirevier Niebüll leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 04661/40110 zu melden. Wer kann sachdienliche Angaben machen? Möglicherweise hatte der Täter den 78-Jährigen bereits vor der Tat beobachtet.

Die Beamten geben folgen Handlungsempfehlungen: „ Achten Sie auf Ihre Sachen und Wertgegenstände! Lassen Sie sich nicht bedrängen, nichts aufschwatzen, nicht ablenken. Achten Sie beim Zahlen oder Abheben von Bargeld darauf, dass andere keinen Einblick in Ihre Börse haben und verstauen Sie diese langfingersicher – aber zum Beispiel nicht in den Außentaschen oder Einkaufskörben. Bringen Sie alle Straftaten und verdächtigen Beobachtungen schnellst möglich zur Anzeige.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen