zur Navigation springen

SEK-Einsatz am Abend : Niebüll: Betrunkener bedroht Nachbarn mit Gewehr

vom

Als das Spezialeinsatzkommando am Abend eintrifft, entdecken die Beamten mehrere Waffen im Haus des 30-Jährigen. Der bekommt zunächst nichts mit von dem Einsatz.

shz.de von
erstellt am 18.Apr.2015 | 09:35 Uhr

Niebüll | Ein betrunkener 30-Jähriger hat in seinem Garten in Niebüll am Freitag gegen 18.30 Uhr seine Nachbarn nach einem Streit mit einem Gewehr bedroht. Verletzt wurde niemand, wie der Flensburger Lagedienst am Samstag berichtete. „Es war nur ein angedeuteter Schuss. Kein gezieltes Richten der Waffe auf die Nachbarn.“

Als sich wenig später das Spezialeinsatzkommando (SEK) Zutritt zum Haus verschafft, habe der Mann bereits geschlafen. Die Beamten entdeckten zwei Luftgewehre und eine Softairwaffe und stellten einen hohen Atemalkoholwert bei dem 30-Jährigen fest. Ihm droht nun eine Geldstrafe wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert