Dit än dat : Neuland

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Tiefergehende Verständnisprobleme.

shz.de von
28. August 2014, 05:00 Uhr

Dass das Internet nicht nur für die Bundesregierung „Neuland“ ist, sondern auch für nahe Verwandte, musste nun auch ein Leser aus Niebüll erfahren. Seine Tante, die gerade umgezogen war, trat mit einer ernst gemeinten Frage zum Thema Internet an ihn heran. „Du weißt, dass ich gerade in ein neues Haus gezogen bin – jetzt frage ich mich allerdings, ob ich auch meine E-Mail-Adresse ändern muss, nachdem ich ja auch offizielle eine neue Anschrift habe?“ In der Tat- für manche Menschen ist das WWW noch Neuland – und wird es wohl auch bleiben.

Friesenschnack-Hotline: 0461/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen