Neukirchens Kegelbahn soll erneuert werden

von
16. Juli 2015, 11:24 Uhr

Die Kegelbahn im Haus der Vereine (ehemals Sportzentrum) soll erneuert werden. Das beschloss die Gemeindevertretung in ihrer jüngsten Sitzung. Die Kosten bezifferte Bürgermeister Peter Ewaldsen auf 8000 Euro. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr ausgeführt werden. Mit der Maßnahme soll die Kegelbahn wieder wettkampffähig gemacht werden. Darüber hinaus erhofft sich die Gemeinde eine Neubelebung des Kegelbetriebs. Eine weitere Maßnahme im Stadion lässt sich die Gemeinde 38  000 Euro kosten. Dort soll die 400-Meter-Bahn total „runderneuert“ werden – und zwar wie bisher mit Rotgrand.

Einem weiteren Beschluss zufolge wird sich die Gemeinde Neukirchen am Projekt Südtondernhalle Niebüll beteiligen – und zwar auch an den Mehrkosten, falls die Entscheidung für einen totalen Neubau fallen sollte. Bekanntlich bestehe im Amtsausschuss noch keine Einigung darüber, ob die Halle renoviert/saniert oder ein Neubau errichtet werden soll.

In der Sitzung informierten die Veranstalter des Skandaløs-Musikfestivals über den Stand der Vorbereitungen. Diese kommen, wie es hieß, „gut voran“. Zurzeit werde allerdings noch nach Bauholz gesucht, mit dem einige Stände gebaut werden sollen. Spenden sind willkommen (Mail-Adresse: simon@skandaloes-festival.de). Das Festival findet vom 6. bis 8. August statt – und zwar wie bisher am Hülltofter Tief.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen