Dit än dat : Neujahrsscherz

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Lustige Erinnerungen.

shz.de von
03. Januar 2015, 05:00 Uhr

Vor etwa 55 Jahren zu Silvester gab es in Leck folgende Begebenheit: Drei Jugendliche machten sich aus einer Nebenstraße auf ins Zentrum, unterwegs hoben sie die große Pforte eines Nachbarn aus den Angeln und warfen sie einige Häuser weiter über einen Zaun. Als sie gegen Mitternacht nach Hause kamen, war der besagte Nachbar verzweifelt am Suchen seiner Pforte. Er fragte die Jugendlichen, ob sie ihm helfen könnten. Nach einigen Minuten der „Suche“ wurde die Pforte dann von einem der Jugendlichen gefunden. Zur Belohnung gab es für jeden Jugendlichen 1 DM „Finderlohn“.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971342

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen