zur Navigation springen

Neuer Windpark im Rahmen eines Repowerings geplant

vom

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Leck | Die Gemeinde schafft die Voraussetzungen, um beim Osterschnatebüller Koog Windenergieanlagen im Zuge eines Repowerings aufzustellen. Das vorgesehene Gebiet des Windparks wird sich auf die Gemeinden Leck und Stedesand erstrecken, wie auf der jüngsten Sitzung des Infrastruktur- und Umweltschutzes zu hören war. Geplant wird zurzeit mit zehn Neuanlagen, wobei mindestens 20 Altanlagen (die sich zumeist auf den Inseln befinden) abzubauen wären. Zu der bestehenden Bebauung Kokkedahl wird ein Abstand von 1000 Meter eingehalten.

Die anfallende Gewerbesteuer wird unter den Gemeinden Leck und Stedesand aufgeteilt, eine entsprechende Bürgerbeteiligung wird zugesichert. Die Neuanlagen werden voraussichtlich eine Leistung von drei Megawatt haben bei einer Gesamthöhe von 150 Metern. Die Ausschussmitglieder stimmten der Aufstellung der 15. Änderung des F-Planes für das Gebiet "südlich der Lecker Au, nördlich der Dorfstraße (K 108) und westlich der Ortslage der Gemeinde Leck" zu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen