zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

20. Oktober 2017 | 18:40 Uhr

Lebendiges Miteinander : Neuer Verein gegründet

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die „Lecker Gemeindepartnerschaften“ kümmern sich künftig um die Pflege und Förderung der Kontakte ins Ausland. Die Idee zur Gründung kam von der örtlichen Transportguppe Litauen.

shz.de von
erstellt am 12.Dez.2013 | 05:45 Uhr

Ein neuer Verein ist gegründet, die Satzung unterschrieben: Die „Lecker Gemeindepartnerschaften“ sollen der Entwicklung der Freundschaft zwischen der Gemeinde Leck und in- und ausländischen Gemeinden oder Städten dienen. „Ich bin überzeugt, dass diese Vereinbarung eine gute und richtige Basis für ein lebendiges Miteinander ist“, meinte Bürgermeister Rüdiger Skule Langbehn.

Die Idee, einen Verein ins Leben zu rufen, stammt von der Transportgruppe Litauen, die sich seit rund einem Jahrzehnt für humanitäre Hilfe einsetzt. Seit Februar laufen diese Bestrebungen, die jetzt einen Abschluss fanden. Bürgermeister Rüdiger Skule Langbehn stellte sich als Versammlungsleiter zur Verfügung und betonte: „Diese Vereinsgründung ist für Leck etwas Besonderes: Zum Einen haben wir eine Partnerschaft mit Birstonas in Litauen, die aktiv mit Leben erfüllt wird, weiterhin ist eine Partnerschaft mit der polnischen Stadt Boleslawowo im Kreis Skarszewy geplant.“ Der Verein übernehme die Aufgabe, die Aktivitäten zu steuern und bringe damit eine gute Verlässlichkeit für alle Partner, sagte der Bürgermeister. Zweck und Ziele sind in der Satzung dann auch so formuliert: Der Verein fördert und organisiert Besuche von Gruppen und Einzelpersonen in den in- und ausländischen Partner-Gemeinden oder Partner-Städten sowie Hilfstransporte, Transporte von Sachspenden oder Hilfsgütern. Sein besonderes Augenmerk wird der Verein auf die Jugendbegegnungen legen.

Damit erklärten sich alle 24 Anwesenden einverstanden und traten dem Verein bei. Bei den anschließenden Wahlen stimmten sie für Fenna Jülich als ihre Vorsitzende, Stellvertreter wurde Alexander Merker, Kassenwartin Sylvia Gregersen, Schriftführer Uwe Wiebrodt und Beisitzer Heinz-Dieter Leipholz.

Jeder, der möchte, kann dem neuen Verein beitreten. Erwachsene zahlen einen Jahresbeitrag von zwölf Euro, Ehepaare, Familien und Firmen 20 Euro sowie Jugendliche fünf Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen