Neuer Seniorenbeirat gewählt

Bürgervorsteher Uwe Christiansen (r.) verpflichtet die Gewählten.
Bürgervorsteher Uwe Christiansen (r.) verpflichtet die Gewählten.

von
01. Mai 2016, 15:40 Uhr

Zehn Bewerber werden benötigt, acht meldeten sich: Wie schon 2012, so mangelte es auch dieses Mal bei der geplanten Wahl zum Seniorenbeirat an Bewerbungen. Aus diesem Grunde entfiel (festgehalten in § 2 der Satzung für den Seniorenbeirat) eine Wahl durch die Bevölkerung. Bei fünf bis neun eingereichten Wahlvorschlägen nimmt die Stadtvertretung eine Bestellung der Bewerber vor.

So geschah es dann auch. Während der jüngsten Stadtvertretersitzung verpflichtete Niebülls Bürgervorsteher Uwe Christiansen die zuvor von der Stadtvertretung in beantragter, geheimer Wahl bestimmten Mitglieder des Seniorenbeirats. Für die Wahlperiode 2016 bis 2020 sind dies: Sieghard Schmanteck, Ernst Uwe Hansen, Johanna-Maria Rostalski, Frauke Rörden-Prang, Christa Schumann, Christian Meyer-Dulheuer, Margot Boeder und Frank A. Steinauer.

Ann-Kathrein Gräning (2. v. r.) vertritt künftig den Kinder- und Jugendbeirat bei den Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses sowie der Stadtvertretung.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen