zur Navigation springen

Endlich fertig ! : Neue Broschüre rückt Leck ins rechte Licht

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Nach mehreren Anläufen ist die Bürgerbroschüre fertig. Auf den 28 Seiten des DIN A5-Heftes präsentiert sich die Gemeinde von ihrer besten Seite. Gemeindemanagerin Sabine Schwarz investierte etwa 250 Stunden in das Projekt.

von
erstellt am 17.Okt.2013 | 06:30 Uhr

Sie hätte schon längst fertig sein sollen. Nicht nur, dass die vorangegangene Gemeindemanagerin Sarah Milord sich das Projekt vorgenommen hatte, auch schon ihr Vorgänger Stephan Schmitt hatte den Plan, Lecks Bürgerbroschüre aus dem Jahr 2008 grundlegend zu überarbeiten und erneut drucken zu lassen. Nun aber, mit Sabine Schwarz, die seit Juni diesen Jahres im Ort als Gemeindemanagerin arbeitet, liegt sie tatsächlich aus: eine DIN A5-Broschüre, die auf 28 farbigen Seiten die Kommune präsentiert. „Die Neuauflage hat sich verzögert, weil es immer Projekte und Termine gab, die dringender erledigt werden mussten“, erklärt Sabine Schwarz. „So hat zwar jeder immer etwas an ihr gearbeitet, fertig wurde sie aber erst jetzt.“

Welche Bildungseinrichtungen befinden sich in Leck? Welche Bedeutung hat die Bundeswehr für den Ort? Und was erledige ich wo? Auf diese und weiter Fragen gibt das Heftchen nun Antworten. Gemacht ist es vor allem für Ortsunkundige, beispielsweise Neubürger oder Urlauber. „Schauen Sie sich ruhig um, Sie werden überrascht sein, was Leck zu bieten hat“, rät ihnen Bürgermeister Rüdiger Skule Langbehn im Vorwort des Heftes.

Auf Hochglanzpapier wird über die Geschichte der Gemeinde Leck informiert. Lohnende touristischen Ziele werden ebenso aufgeführt wie wichtige Adressen aus den Bereichen Kommunalpolitik, Bildung, Gesundheit, Kultur und Soziales sowie eine Auswahl der zahlreichen Lecker Vereine. Auch über das große Bewegungsangebot in und um Leck steht etwas im Heft. In der Mitte der Broschüre befindet sich zudem ein aktueller Ortsplan, der einen Überblick über die Gemeinde mit den Ortsteilen Oster-Schnatebüll sowie Klintum gibt – inklusive des gerade erst ausgewiesenen Baugebiets am Mühlenberg.

Die Bürgerbroschüre der Gemeinde Leck hat eine Auflage von 2500 Stück und ist ab sofort im Rathaus sowie in der Tourist-Information erhältlich, während Restexemplare der vorangegangenen 2008-Broschüre nun vernichtet wurden.

Sabine Schwarz freut sich, dass sie dieses Projekt zu einem guten Ende bringen konnte. „Es war gar nicht so einfach, all das, was Leck an Schönem zu bieten hat, in 28 Seiten zu bekommen – die nächste Bürgerbroschüre darf gerne mehr Umfang haben“, sagt die Gemeindemanagerin. „Es ist natürlich ein Kostenfaktor, aber damit die Broschüre aktuell bleibt, sollte die nächste spätestens in vier Jahren erscheinen“, hofft sie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen