Niebüll : Neg-Geschäftsführer kritisiert Verschärfung der Maskenpflicht im ÖPNV

Avatar_shz von 20. Januar 2021, 12:17 Uhr

shz+ Logo
Ein Zug der Neg im Bahnhof Dagebüll, das Fahrgastaufkommen zu den Inseln ist stark eingebrochen.
Ein Zug der Neg im Bahnhof Dagebüll, das Fahrgastaufkommen zu den Inseln ist stark eingebrochen.

Ingo Dewald sieht auch in den Zügen seines Unternehmens kein hohes Infektionsrisiko.

niebüll | „Für die von der Ministerrunde beschlossene Verschärfung der Maskenpflicht gibt es aus unserer Sicht keinen Anlass“, sagt Ingo Dewald, Geschäftsführer der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft Niebüll. Beschlossen wurde, dass künftig im Öffentlichen Personen-Nahverkehr ausschließlich medizinische Masken getragen werden müssen, also OP- oder FFP2-Masken. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen