zur Navigation springen

Fahrgastrekord : Nächstes Ziel: Neue Werbepartner

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Bürgerbus-Verein feiert den 5000. Fahrgast und / Dr. Peter Prechel übernimmt das Amt des zweiten Vorsitzenden

shz.de von
erstellt am 13.Feb.2015 | 05:00 Uhr

Die guten Nachrichten reißen nicht ab: Der Verein „Bürgerbus Ladelund“ hat bereits den 5000. Fahrgast – in Person von Elke Appel – transportiert. Mit diesem zuvor kaum für möglich gehaltenen „Paukenschlag“ eröffnete die Vorsitzende Heike Prechel die Jahresversammlung des aktuell 181 Mitglieder umfassenden Vereins. Stolz verkündete sie, Manfred Beutel, einer der zur Zeit 34 ehrenamtlichen Fahrer – habe der Passagierin dazu gratuliert.

Die Umstellung, die Haltestelle der kleinen Nachbargemeinden nur noch auf Anruf anzufahren, habe sich gut bewährt und viele positive Reaktionen ausgelöst. Die wöchentlichen Fahrgastzahlen seien von zunächst 117 auf inzwischen bereits fast 300 Personen angestiegen. Darum stelle sich die Frage: „Schaffen wir den 10  000. Passagier schon im ersten Betriebsjahr?“

Heike Prechel dankte allen Fahrern für ihren vorbildlich Einsatz im Dienst, seien sie doch sicher, zuverlässig und unfallfrei gefahren und hätten sich gegenüber den Gästen hilfsbereit, nett und jederzeit hilfsbereit gezeigt. Weitere Lehrgänge für das Fahrpersonal in Erster Hilfe und Sicherheitstraining seien in Vorbereitung. Fahrdienstleiterin Christel Hintz habe hervorragende Arbeit geleistet. Für den Bus sei ein Carport angeschafft worden, der sich bereits gut bewährt habe. Ein mit dem ersten Bus baulich nahezu identisches Fahrzeug sei angeschafft worden und habe seinen Streckenbetrieb bereits aufgenommen. Nunmehr gelte es, neue Werbepartner zu finden, worum sich eine eigens eingerichtete Arbeitsgruppe engagiert kümmere, so sagte Heike Prechel, die sich für die Unterstützung bei der Wahl des „Menschen des Jahres“ bedankte.

Die bisherige Arbeit des Bürgerbus-Vereins habe im Rundfunk, dem Fernsehen und der Presse eine lebhafte, stets positive Resonanz gefunden. Vieles davon sei auf der Internetseite „www.pro-buergerbus-sh.de“ nachzulesen. Von Armin Fliegauf als Sprecher der „Arbeitsgruppe 2. Bus“ war zu erfahren, das zusätzliche Fahrzeug solle die Situation in Leck, wo sich zu bestimmten Zeiten zu viele Fahrgäste ansammeln, entschärfen und zudem Fahrten nach Süderlügum und Sprakebüll ermöglichen.

Die Wahlen ergaben, dass, dass Dr. Peter Prechel zum 2. Vorsitzenden, Bianka Birkholz und Armin Fliegauf zu Beisitzern und Hans-Albert Oehme zum neuen zweiten Kassenprüfer gewählt wurden. Alle Abstimmungen erfolgten – bei jeweiliger Enthaltung der Kandidaten – einstimmig. Zuvor war – in krankheitsbedingter Abwesenheit – Werner Wüpper mit Dank für seine Arbeit von seinem Posten des stellvertretenden Vorsitzenden entbunden worden. Auch der stellvertretende Bürgermeister und Schulverbandsvorsteher Hans-Heinrich Petersen, der sein Amt als Beisitzer im Bürgerbus-Verein wegen Arbeitsüberlastung niedergelegt hatte, wurde mit Dank und Lob für seinen engagierten Einsatz verabschiedet.

Zum Abschluss der Versammlung sprach Bürgermeister Rüdiger Brümmer ein Grußwort, in denen er allen Beteiligten für ihre ehrenamtlichen Dienste seinen Dank aussprach: „Ihr habt großartige Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit geleistet.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen