Nachwuchs-Experten für die Honigbiene

honig

shz.de von
20. Mai 2014, 12:25 Uhr

Fleißig wie die Bienen: 40 Schüler der dänischen-friesischen Schule, kurz „Risem Schölj“, haben sich im Niebüller Naturkundemuseum für das Schulprojekt „Die Honigbiene“ umfassend informiert. Initiatorin des Schulprojekts ist Lehrerin Thora Kahl, selbst Hobby-Imkerin. Von Museumsleiter Carl-Heinz Christiansen erfuhren die Schüler, dass die Honigbiene, ohne deren Fleißarbeit in der blühenden Natur in der menschlichen Ernährung erhebliche Defizite entstünden, Probleme habe. Von einst zwei Millionen Bienenvölkern gebe es in Deutschland zurzeit nur noch 600 000. Zudem erweiterten die Schüler ihren friesischen Wortschatz: Die Biene ist „jü Bi“, Honigkuchen und Wabe heißen gleichermaßen „Honningkååg“. Im Rahmen der Schul-Projektarbeit soll ein Bienenhaus entstehen – eine Art Kiste, in der sogar echte Bienen summen sollen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert