Zug rast in Auto: Zwei Tote : Nach schwerem Unfall in Dagebüll: Bürgermeister fordert beschrankten Bahnübergang

Avatar_shz von 14. Februar 2021, 12:08 Uhr

shz+ Logo
23-131074045.jpg

Der schwere Unfall in Dagebüll sitzt den Anwohnern in den Knochen.

Dagebüll | Der schwere Unfall mit zwei Toten ist in der näheren Umgebung Dagebülls Dauerthema. Hintergrund: Am Freitag kreuzte ein älteres Ehepaar (75 bzw. 74 Jahre alt) aus der Umgebung gegen 16.20 Uhr mit dem PKW den unbeschrankten Bahnübergang Halligweg, obwohl Warnsignale vom Zug und von der Anlage (Blinklicht/Glocke) abgegeben wurden. Weiterlesen: Mit Video:...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen