Ermittlungen in Leck : Nach Pfefferspray-Vorfall: Drohungen gegen 15-Jährige „im Namen Allahs“?

Foto hwo.jpg von 11. November 2020, 13:37 Uhr

shz+ Logo
29. September: Unter Atemschutz betraten Rettungskräfte die Gemeinschaftsschule Leck.

29. September: Unter Atemschutz betraten Rettungskräfte die Gemeinschaftsschule Leck.

Eine Mitschülerin soll den Hinweis auf den mutmaßlichen Täter gegeben haben. Wollte der das Mädchen einschüchtern?

Leck | Ende September war die Aufregung groß an der Gemeinschaftsschule Leck. In der Aula war ein zunächst nicht bekannter Stoff versprüht worden. 30 Schüler im Alter von zwölf bis 14 Jahren klagten daraufhin über Atemwegsbeschwerden. Weiterlesen: Schule in Lec...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen