Afrikanische Schweinepest : Nach Importstopp in Asien: Südtonderns Schweinehalter schreiben rote Zahlen

Avatar_shz von 18. September 2020, 18:05 Uhr

shz+ Logo
„Südtondern ist eine Schweine-Hochburg“, sagt Wolfgang Stapelfeldt, Vorsitzender des Kreisbauernverbands Schleswig-Holstein.

„Südtondern ist eine Schweine-Hochburg“, sagt Wolfgang Stapelfeldt, Vorsitzender des Kreisbauernverbands Schleswig-Holstein.

Die Fälle der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg haben auch Auswirkungen auf Bauern in Nordfriesland.

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist in Deutschland angekommen. Das hat auch bereits Auswirkungen auf Bauern im nördlichen Nordfriesland – wirtschaftlich. Weiterlesen: Klöckner: Wirtschaftliche Schäden der Schweinepest begrenzen Denn von dem Importstopp, den China, Südkorea oder Japan verhängt haben, sind auch Südtonderns Schweinebauern betroffen, b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen