Musikalische Vielfalt

Antonia Ahner und Bärbel Nissen-Schütt freuen sich auf die kommende Jahreshälfte voller musikalischer Highlights.
Antonia Ahner und Bärbel Nissen-Schütt freuen sich auf die kommende Jahreshälfte voller musikalischer Highlights.

Der Charlottenhof Klanxbüll stellt sein neues Herbst-Programm vor

shz.de von
26. August 2018, 16:45 Uhr

Am Sonnabend, 8. September, startet das Herbstprogramm im Charlottenhof: Mit der Oldorf-Party geht es richtig rund. Organisatorin Bärbel Nissen-Schütt freut sich, dass es ihr gelungen ist, bis Weihnachten ein rundes Programm zusammenzustellen. Geboten werden Weltmusik (Nobody knows), ein Jazzfrühschoppen (Mascha & her Dixiegang) und eine Coverband, die ausschließlich deutsche Hits interpretiert. „Mascha and her Dixie Gang“ spielen nicht nur fröhliche Dixielandmusik, sondern auch Swing und Jazz von George Gershwin bis Louis Armstrong“, erklärt Bärbel Nissen-Schütt. Der Frühschoppen –am Sonntag, 1. Oktober, 11 Uhr – wird mit einem Frühstücksangebot garniert. „Das Wunder“ klingt nach einer Gute-Laune-Combo – und genauso ist es. „Die siebenköpfige Band spielt deutsche Hits aus Rock und Pop, aus den letzten 40 Jahren“, erläutert die Organisatorin frohgemut (Sonnabend, 20. Oktober).

Mit Rock- und Soulkonzerten geht es weiter. Am Sonnabend, 3. November, präsentiert „Ride on“ die großen Rock-Klassiker der 70er- und 80er-Jahre. Mit Leib und Seele spielen sie alles, was diese Ära geprägt hat, ob Status Quo, AC/DC, die Rolling Stones, T-Rex oder Kiss.

Neu im Programm ist Sarajane (Sonnabend, 10. November), im Vorjahr als Begleiterin von Michy Reincke schon positiv aufgefallen. „Das ist Musik für Hüfte und Seele, das ist High Energy Soul, das ist Soulmusik mit Wumms, die den Alltagsstress vergessen lässt“, schwärmt Bärbel Nissen-Schütt. Im letzten Jahr verliebte sich Sarajane sofort in den wunderbaren Konzertraum - die Scheune - und kommt daher wieder für ein eigenes Konzert. Dann geht es schon Richtung Weihnachten – mit dem Weihnachtsmarkt am Sonntag, 2. Dezember, und den beliebten Fjarill-Girls am 21. Dezember. Ein Highlight wird am Sonnabend, 8. Dezember, der Auftritt der Gruppe Santa Rausch und die Zubrenntiere. Diese wollen nämlich die schönsten Weihnachtslieder im Reggae-, Funk- und Soulgewand präsentieren. Motto: „Lässiger Stoll’n’Roll als Aperitif, Zimt-Funk, Bier-Reggae und knallhartes La-Mettall als Hauptgang und kuschelige Gänsehaut-Hymnen bilden das Dessert bei diesem vorweihnachtlichem Menü!“

Der Abschluss des Jahres wird mit der Band Joker am Silvesterabend zelebriert. „Wichtig ist der Zugriff auf die Karten“, betont Bärbel Nissen-Schütt, „der Vorverkauf hat schon begonnen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen