Musical „Drei Wünsche frei“ begeisterte

Die Maulwurfbrigade.
Foto:
Die Maulwurfbrigade.

von
17. Juli 2015, 10:56 Uhr

Das Kindermusical „Drei Wünsche frei“ hat die Besucher der beiden Aufführungen in der ausverkauften Aula der Niebüller Fachschule für Sozialwesen begeistert. Die jungen Darsteller waren auf ihre schauspielerischen und gesanglichen Leistungen ebenso stolz wie die zahlreich anwesenden Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde, die tosenden Beifall spendeten.

Insgesamt haben 30 Kinder im Alter zwischen 5 und 15 Jahren an dem Musicalprojekt teilgenommen, das Constance Vogel und Sabine Wulf nach Vorlage von Wolfgang Goldstein, Axel und Patrick Schulze auf die Bühne gebracht haben. Über ein halbes Jahr lang haben die Kinder jede Woche sowie an zwei Probenwochenenden geprobt, gesungen und getanzt. Auch die Kostüme und die Bühnendekoration wurden in Handarbeit erstellt. Die Kinder aus den verschiedensten Kindergärten und Schulen, etwa der Carl-Ludwig-Jessen Schule, sind dabei zu einer echten Einheit zusammengewachsen.

In dem Stück geht es um Träume, Fantasie, Medienkonsum und unser ökologisches Bewusstsein. Zum Inhalt: Die Traumflieger waren verschwunden, der Himmel öd und leer. Niemand würde sich mehr an seine Träume erinnern. Schaurig der Gedanke, dass sie für immer verschwunden sein könnten. Wer nur könnte ihnen helfen, sie wenn nötig befreien? Nur einer kam dafür in Frage: Herbert – der einzige Junge, der noch nicht eingeschlafen war. Aber wird es ihm gelingen, die mächtigen Feinde der Fantasie, allen voran der mächtige Monitorus, zu überlisten und allen Kindern ihre verschollenen Träume zurückzubringen? Wurzelzwerg Kalli, Elster Dorothea, Feldmaus Mathilde und die lustige Maulwurfbrigade stehen Herbert zur Seite und der Mond wacht über allem.

Finanziell getragen wurde das Projekt aus Eigenmitteln, über den Kartenverkauf, Kaffee und Kuchenspenden sowie Sponsoring. Im Anschluss an das Musicalprojekt hat sich der Verein „Musicals 4 Kids“ gegründet, um Spenden für weitere Musicalprojekt sammeln zu können.


www.musical4kids.de


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen