Momsen-Preis für Hans-Werner Paulsen

Hans-Werner Paulsen(hn)
Hans-Werner Paulsen(hn)

Avatar_shz von
30. Juli 2009, 10:42 Uhr

Nordfriesland | Träger des Hans-Momsen-Preises des Kreises Nordfriesland ist in diesem Jahr der Fahretofter Heimatforscher Hans-Werner Paulsen. Das beschloss der Hauptausschuss des Kreises Nordfriesland auf Empfehlung des Kulturausschusses. Kreispräsident Albert Pahl übermittelte dem Preisträger die gute Botschaft.

Der Festakt zur Verleihung des Kulturpreises findet am Sonntag, 25. Oktober, im Schloss vor Husum statt. Überreicht werden eine Urkunde, ein kunsthandwerklich gestalteter Ehrenring sowie ein Geldbetrag.

Als Autodidakt trug der mittlerweile 81-jährige Hans-Werner Paulsen Daten, Fakten und Fundstücke zusammen, um 2004 auf der Foltswarft in Fahretoft auf private Initiative und mit beträchtlichen Eigenmitteln ein dorfgeschichtliches Museum zu errichten. Im Mittelpunkt standen dabei die Deichgeschichte, das Bottschlotter Werk sowie das Leben und Wirken Hans Momsens.

Hans-Werner Paulsen ist neben seinen vielfältigen Tätigkeiten im Bereich der friesischen und plattdeutschen Sprachpflege und Heimatforschung Ini tiator und Mitbegründer der 2007 gegründeten Hans-Momsen-Gesellschaft, die das Andenken Momsens (1735-1811) bewahren, sein Leben und Werk wissenschaftlich erforschen und öffentlich zugänglich machen möchte. Der Fahretofter war als Landmesser und Bauer autodidaktisch als Mathematiker, Astronom und Instrumentenbauer tätig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen