zur Navigation springen

Mo Casal bringt brasilianischen Groove ins Leck-Huus

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Am Anfang waren zwei Welten: hier die Sängerin mit dem lateinamerikanischen, Pop-versierten Hintergrund, da der Jazzgitarrist mit ausgeprägtem Hang zur nordischen Folklore wie zum brasilianischen Groove. Dann folgte bei beiden der Wunsch und die Neugier, sich näher kennenzulernen, eine gemeinsame musikalische Schnittmenge zu finden. Das Resultat ist ein eigenständiges spanisches und südamerikanisches Repertoire abseits des Singer/Songwriter – oder American Songbook Mainstreams, ruhig und belebt zugleich. Der Verein Leck-Huus freut sich ganz besonders, die Ausnahmekünstler Mo Casal sowie Ulf Meyer dem Publikum im Leck-Huus (Allee 32) am Freitag, 28. November, ab 20 Uhr präsentieren zu können. Mit im Bunde sind Lars Hansen am Bass und Christoph Buse am Schlagzeug, Akkordeon und Keyboard. Karten für das Konzert gibt es wie immer bei der Buchhandlung Brendel, Leck und der VR-Bank Leck oder im Internet unter www.leck-huus.de.


zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2014 | 09:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen