zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

21. August 2017 | 14:22 Uhr

Mitgliedschaft auf Probe hat sich bewährt

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Grund zur Freude hatte Reinhold Ewald, Vorsitzender des DRK-Ortsverbands Klixbüll-Tinningstedt: „Wie auch schon in den letzten Jahren haben wir bei allen unseren Veranstaltungen immer eine sehr gute Beteiligung zu verzeichnen gehabt“, sagte er auf der Jahresversammlung. „Es ist immer wieder eine Freude, wenn ich bei unseren Aktivitäten – zum Beispiel beim DRK-Frühstück oder dem DRK-Seniorentag – Bürger begrüßen kann, die wir das Jahr über nur selten sehen, die sich aber zu uns bekennen.“

Der Ortsverband hat im Berichtsjahr 22 Veranstaltungen organisiert, sein Vorstand fünf Mal getagt, davon drei Mal zusammen mit den Bezirksdamen. Als einen besonderen Höhepunkt des Jahresprogramms wertete der Vorsitzende die anlässlich des 150. Jahrestages der Genfer Konvention erhaltene Einladung des DRK-Landesverbandes zur Gedenkfeier im August 2014 auf dem Schlachtfeld von Düppel.

Die im Vorjahr eingeführte Neuerung einer „Mitgliedschaft auf Probe“ habe sich hervorragend bewährt, so Reinhold Ewald. Denn alle Probanden seien inzwischen feste DRK-Mitglieder geworden. Die Weihnachtsfeier wurde als voller Erfolg verbucht. „Meine Stellvertreterin, Ella Hahn, hat dankenswerterweise mit großem Engagement und Fleiß die Arbeit an der Planung und Vorbereitung unserer Reisen und Veranstaltungen aufgenommen und treibt diese zügig voran“, so endete der Tätigkeitsbericht.

Die Leiterin der in Ladelund ansässigen DRK-Sozialstation Karrharde/Leck-Süderlügum/Neukirchen, Friedlinde Grabert, lieferte einen sehr positiven Bericht über die Arbeit der beiden Einrichtungen ab, denen sie vorsteht: der Sozialstation und des „Wohnprojektes Bergstraße 3“. Die Arbeit beider floriere und werde getragen von der harmonischen Gemeinschaft der Betroffenen. Sie selbst sei leider zu 90 Prozent durch Büroarbeit ausgelastet.


Ehrung für langjährigen couragierten Einsatz


Danach wurde Friedlinde Grabert auf besondere Weise geehrt, indem Reinhold Ewald ihr für ihren langjährigen couragierten Einsatz für die Belange des DRK dessen Ehrenteller überreichte. Ralf Nielsen und Udo Wagner wurden für 25-maliges Blutspenden gebührend gelobt und geehrt. Als erster Gratulant meldete sich der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Klixbüll, Bendix Mommsen, zu Wort, der – zugleich im Namen des Tinningstedter Gemeindeoberhauptes Dirk Enewaldsen – allen DRK-Vorstandsangehörigen und Bezirksdamen des aktuell 170 Mitglieder umfassenden Vereins für ihre ehrenamtlich geleistete Arbeit dankte.


zur Startseite

von
erstellt am 07.Apr.2015 | 17:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen