zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

17. Oktober 2017 | 22:58 Uhr

Lesung : Mit Satire auf Erfolgskurs

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Der bekannte Sylter mit der spitzen Zunge präsentiert am Sonnabend, 21. September, Neues von der "Goldstaub-Insel". Los geht's um 20 Uhr, organisiert haben den Abend der Verein Leck-Huus und die Buchhandlung Brendel.

von
erstellt am 12.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Der Verein Leck-Huus und die Buchhandlung Brendel in Leck präsentieren am Sonnabend, 21. September, den Satiriker Manfred Degen. Beginn ist um 20 Uhr im Leck-Huus. Karten sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Brendel erhältlich.

Hochkonzentriert und mit geladener Zunge: So kennen die Fans den Sylter Manfred Degen. Wenn er auftritt, sind die Veranstaltungshäuser stets ausverkauft. Auch seine satirischen Bücher „Sahnestücke“ und „Geld, Gier und Eitelkeiten“ sind die Renner – nicht nur auf der Insel. Nach verschiedenen Rundfunk- und Fernsehauftritten hat der Meister der Satire ebenfalls die gesamte Westküste erobert. Mit seinem Kabarett-Programm „Sylter dürfen das – neue Satire von der Goldstaubinsel“ hat er bis jetzt auch die größten Säle zum Toben gebracht. Immer hart an realen Ereignissen, Personen und Phänomenen orientiert, beleuchtet er das Leben an der Küste und auf den Inseln aus den absurdesten Perspektiven und liest die schönsten Geschichten aus seinen Büchern. Degen: „Der typische Insulaner, eine Mischung aus Saddam Hussein und Bill Gates, stopft sich im Winter mit getrüffeltem Grünkohl voll und arbeitet im Sommer als Schutzgeldeintreiber der Kurverwaltung. Nebenbei vermietet er noch einige Ferienappartements der Kategorie Duschbett mit Wohnklo.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen