Mit Parkplätzen punkten

autorenbild
1 von 1

von
24. Februar 2016, 13:29 Uhr

Kunden bevorzugen Einkaufscenter wie sie in Großstädten üblich sind. Mit dem Auto wird vorgefahren, kostenlos geparkt, überdacht bei Regen oder Sonnenschein geshoppt, und dann geht es wieder ab nach Hause. Es muss schnell gehen und bequem sein. Zeit ist Geld – und guter Rat eigentlich teuer. Der Plan, mehr Platz für Kurzzeitparker zu schaffen, könnte nun aber eine Lösung sein, die wenig kostet und bestenfalls trotzdem viel bewirkt. Denn die Bequemlichkeit der Menschen ist nicht zu unterschätzen. Tütenschleppen und lange Wege bei Friesenwetter mag niemand gern. Laut Statistik bevorzugt nur noch ein Drittel der Deutschen das Shoppen in den örtlichen Einkaufsstraßen. Die Mehrheit kauft lieber dort ein, wo gute Parkmöglichkeiten bestehen. Niebülls Einzelhandel in der Innenstadt muss also punkten – es bleibt ihm gar nichts anderes übrig.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert