Mit Knospentee gegen die Erkältung

shz.de von
20. Dezember 2016, 12:16 Uhr

Winterzeit ist auch Erkältungszeit. Vorbeugend und heilend für einen rauen Hals wirkt ein Tee aus Pappelknospen. Die darin enthaltenen Harze sind stark aromatisch und wirken antiseptisch. Bienen machen ihr desinfizierendes Propolisharz daraus. Die Kräuterhexe empfiehlt einen gehäuften Teelöffel zerstoßener frischer Pappelknospen für eine kleine Kanne Tee. Diese wird dann mit kochendem Wasser aufgegossen. Zugedeckt muss dieses Gemisch zehn Minuten ziehen. Der Tee schmeckt stark nach Harz, was mit Honig und Orangensaft abgemildert werden kann. Auch andere Baumknospen, wie zum Beispiel die von Birken oder Ahorn, lassen sich zu Tee verarbeiten. Alle enthalten viele gesunde Vitamine, Harze und sekundäre Pflanzenstoffe.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen