Mit Blumen und Liedern in den Ruhestand

Die Schul-Kinder überreichten Blumen und Selbstgebasteltes.
Foto:
Die Schul-Kinder überreichten Blumen und Selbstgebasteltes.

von
30. Januar 2015, 12:30 Uhr

Mit einem „großen Bahnhof“ wurde die bekannte und beliebte Lehrerin Ingrid Hansen von der Grund- und Gemeinschaftsschule Südtondern in Neukirchen in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Da sie nur unweit von der Schule wohnt, holten die Schüler der Grundschulklassen mit den Kolleginnen sie zu Fuß von Zuhause ab. Natürlich wusste Ingrid Hansen nichts von diesem Aufmarsch, war daher freudig überrascht und ließ sich von den Kindern zurück zur Schule eskortieren.

Zur Verabschiedungsfeier in der Aula durfte Ingrid Hansen auf der Bühne eigens auf einem „Thron“ sitzend eine von der stellvertretende Grundschul-Koordinatorin Dörte Momsen organisierte feierliche Zeremonie genießen. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Petra Christiansen, brachten die dritten und vierten Klassen eigens auf Ingrid Hansen getextete Lieder und Reime zum Besten. Ein Tenor dabei war: „Darum fällt der Abschied uns so schwer – wir geben Frau Hansen nicht gern her.“

Blumen und ehrende Worte zum Berufs-Abschied gab es von der Schul-Elternbeiratsvorsitzenden Doreen Schweikert. Ebenso von den beiden Schulsprecherinnen Emily und Sina, die betonten, dass Ingrid Hansen schon deren Eltern unterrichtet hatte. Eine Überraschung gab es, als hinter einem Vorhang plötzlich zwei Lehrer-Kolleginnen aus dem dänischen Skärbek hervorkamen. Mit der dortigen Schule hatte Ingrid Hansen seit 2007 grenzüberschreitenden Schüler-Austausch und gemeinsame Aktionen unternommen. Nach der Melodie „We will rock you“ sangen alle kleinen und großen Gäste zum Abschluss gemeinsam „Tschüss, liebe Frau Hansen“.

Ingrid Hansen, in Königsacker (Bramstedtlund) geboren, studierte nach dem Abitur an der FPS in Kiel. Nach erfolgreichen Abschluss begann ihre Lehrerlaufbahn in Wesselburen, um nach einem Jahr von dort nach Neukirchen zu wechseln. An der hiesigen Schule ist sie dann knapp 40 Jahre verblieben und hat fast alle Klassen von der Grund-, Haupt und Realschule unterrichtet.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen