zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

17. August 2017 | 09:58 Uhr

Mehreinnahmen und Mehrkosten

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Der Kindergarten-Anbau ist deutlich teurer als veranschlagt geworden / Anstieg bei Gewerbesteuerumlage

Die Gemeinde muss in diesem Haushaltsjahr etwas tiefer in die Kasse greifen. Das machte einen Nachtragshaushalt erforderlich, den die Gemeindevertretung in ihrer zweiten Sitzung unter dem Vorsitz von Bürgermeister Stephan Koth absegnete. Auslöser waren der Bau und die Inbetriebnahme der Kinderkrippe.

Die als Anbau an den Kindergarten errichtete Krippe ist, wie Bürgermeister Koth berichtete, fertiggestellt und bereits in Betrieb. Das Bauvorhaben erforderte Kosten von 230 000 Euro – 75 000 Euro mehr als veranschlagt. Außerdem musste der Stellenplan um 1,9 auf jetzt 5,12 Kräfte erhöht werden. Das erhöht die Personalkosten um 29 700 auf 141 900 Euro. Ein weiterer größerer Posten ist der Anstieg der Gewerbesteuerumlage um 19 000 auf 61 000. Im Fazit des Nachtrags heißt es, dass die Gemeinde trotz gestiegener Mehrkosten im investiven Bereich gut dastehet.

Der Bau des Breitbandnetzes ist in vollem Gange. Die Arbeiten sollen Anfang nächsten Jahres abgeschlossen sein. Im Laufe des Jahres wurden an den Gemeinde- und Wirtschaftswegen Bauarbeiten für 11 000 Euro ausgeführt. Im Baugebiet Mühlenfenne wurde ein Baugrundstück verkauft, vier sind noch zu haben. Der Förderverein für das Erlebnisbad Leck erhält einen Zuschuss von 200 Euro. Einen Zuschussantrag der dänischen Zentralbibliothek Flensburg lehnte die Gemeindevertretung mit Hinweis auf die Beteiligung an der Fahrbücherei ab.


zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2013 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen