zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

22. Oktober 2017 | 11:23 Uhr

Mehr als Gospels

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Von 500 Gästen hatten beim Hale-Pop-Konzert nur 350 in der Kirche Platz

von
erstellt am 19.Jan.2014 | 18:39 Uhr

Die Hale-Pop-Singers brachten die Besucher am Sonnabend zum Singen und Schwingen. Mit ihrem Neujahrskonzert und einem neuen Programm sorgten die 35 Sänger für Furore. Nur mit ihrer Stimme, ohne Begleitband.

350 Zuschauer waren da, an die 500 begehrten Einlass. „Niebüll braucht einen Dom“, lautete der scherzhafte Kommentar von Ina Christiansen bei der Begrüßung. Chorleiter Frank Bernstein-Jensen versprach tolle Songs, und genauso kam es.

Der indianische Sonnengruß diente als eindrucksvoller Einzugsauftakt. Mit Gospelmusik wie „Hallelujah Salvation“ und „Halle Halle Halle“ knüpfte der Achtruper Chor an alte Erfolge an. In die 50-er Jahre ging es mit Hits wie „Ding-Dang-Dong“ und „Hit the road, Jack“.

Spätestens jetzt waren die Zuhörer im Bann der Sänger, die ein Jahr geprobt hatten. Ein wunderbares Solo von Petra Hansen ging unter die Haut. Zum Konzert als Einlage gehört die Lesung von Elfriede. Auf Platt las sie aus den Schul-Erinnerungen der kleinen liebenswerten Erna. Der Beifall kam von Herzen.

Richtig ab ging die Post mit Groenemeyers Mambo, das Lied ist Volksgut. Und auch Annette Louisans „Drück die 1“ kam bestens an. Die mit bunten Schals gekleidete Gesangsgruppe mischte sich zum Höhepunkt unter die Zuhörer und animierte alle zum Mitsingen. Erstaunlich: Der Klangkörper der Kirche zitterte in seinen Grundfesten. Mit dabei sein, mitfühlen und beteiligt sein: Es war ein wunderbares Erlebnis, das nach mehreren Zugaben ein Ende fand. Ein Teil der Spenden gehen an den kleinen Finn aus Leck.

Am 15. Februar, 18 Uhr, gastiert „Hale-Pop“ in Oldenswort. Dort wohnt Sänger Gisbert, der ein Heimspiel hat.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen