Mehr als 47 460 Kreuzstiche: Stick-Bild wird dauerhaft ausgestellt

Emsige Kunststickerin: Barbara Gottburg.
Emsige Kunststickerin: Barbara Gottburg.

shz.de von
17. August 2017, 14:13 Uhr

Der Verein Kulturstation Zollhäuser Rodenäs lädt am Sonntag, 20. August, 11 Uhr, ein – „zu einem ganz besonderen Anlass“, wie Barbara Schmidt-Tychsen findet: Ab 11 Uhr wird im Café Zollhaus (Norddeich 3 ) das Beiderwand-Bild von Barbara Gottburg präsentiert. „Unfassbar: Mehr als 47  460 Kreuzstiche hat sie gestickt“, berichtet Barbara Schmidt-Tychsen. Die Entstehung bis zur Fertigstellung des Bildes – das sei eine lange Geschichte. „Dieses Stickbild erhielt Thurid Pörksen Ende der neunziger Jahre von einer Dame in Saßnitz, die die Beiderwand-Stickvorlage von einer Reise aus Kopenhagen mitbrachte.“ Sie habe mitten im Bild angefangen zu sticken und ein kleines Stückchen geschafft. In diesem angefangenem Zustand sei das Bild ins Zollhaus gekommen. „Wir wussten, dass Barbara Gottburg eine erfahrene Stickerin ist und fragten sie, ob sie Lust habe, daran weiter zu sticken.“

Sie hatte – und das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Wir haben die Arbeit rahmen lassen, so kann sie zur Freude aller Besucher des Cafés dauernd besichtigt und bewundert werden.“




zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen